Pfeifenreparaturen

Inhalt drucken

Die häufigste Pfeifenreparatur ist das Anpassen eines neuen Mundstücks. Dies geschieht größtenteils in aufwendiger Handarbeit und wird an jeder Pfeife individuell vorgenommen. Mit einem "Griff in die Ersatzteilkiste" ist es nicht getan. Zuerst muss der Zapfen des ausgewählten Mundstückrohlings an der Drehbank auf das richtige Maß gebracht werden. Das heißt: immer wieder einspannen, Material abtragen, ausspannen, probieren, ... bis ein fester Sitz im Pfeifenholm erreicht ist. Danach wird am Bandschleifer der Umfang des Mundstücks dem des Pfeifenholms angeglichen ("verschachtelt"), wobei man das Holz des Holms ein wenig mit beschleift, um einen optimalen Übergang zu erreichen. Nach abschließendem Feinschliff wird der Holm im ursprünglichen Farbton nachgebeizt und dann poliert oder mattiert. Zu guter Letzt folgt die Hochglanzpolitur des Mundstücks.

Sehr viele hochwertige Pfeifen haben handgeschnittene Mundstücke aus massivem Material, entweder Ebonit (Hartgummi) oder - dies ist die Regel bei Meerschaumpfeifen - Epoxybernstein. Auch diese Mundstücke fertigen wir für Sie an. Der Preis ist dem Aufwand entsprechend höher. Ähnliches gilt für die Mundstücke aus Acrylharz. Zwar gibt es inzwischen auch Rohlinge, z. T. nach unseren Vorgaben halbfertig geformt, doch wenn wir diese nicht verwenden können, ist auch weiterhin Handarbeit von Nöten.

Holmrisse lassen sich in der Regel mit Hilfe eines Metallrings reparieren, der stramm über das Ende des Pfeifenholms geschoben wird. Für eine dauerhafte Reparatur ist es wichtig, dass Sie nach Auftreten eines Holmrisses die Pfeife so früh wie möglich einsenden und sie nicht noch längere Zeit weiter rauchen.

Das Umrüsten filterloser Pfeifen für Filter (9mm oder 6mm) ist in der Regel ohne Probleme möglich, wenn eine Mindestdicke des Holms von 17 mm für 9 mm Filter bzw. 14 mm für 6mm Filter gegeben ist (bei ovalem Holmquerschnitt ist die Höhe des Holms entscheidend). Prüfen Sie bitte vor dem Einsenden, ob Ihre Pfeife diese Voraussetzungen erfüllt. Sollte es nötig werden, bei schlankeren Holmen zur Sicherung einen Metallring aufzuziehen, berechnen wir dies zusätzlich.

Da Pfeifen nach längerem Gebrauch eine Menge Kondensat aufgesogen haben, können bei einer Reparatur unerwartet Probleme auftreten: das Material ist u.U. spröde geworden und damit anfällig für Bruch oder Risse. Daher geschehen alle Pfeifenreparaturen auf Risiko des Kunden. Dies gilt besonders für die empfindlichen Meerschaumpfeifen (z.B. beim Umrüsten auf Filter).

Für alle Pfeifenreparaturen ist es unbedingt erforderlich, dass Sie uns den Pfeifenkopf einsenden - möglichst mit dem Originalmundstück. Das erleichtert dem Reparateur die Wahl des richtigen Ersatzmundstücks. Wenn Sie Wert darauf legen, ein Originalmundstück des Herstellers (mit den Original-Markenzeichen) zu bekommen, müssen wir Ihre Pfeife u. U. dorthin weiterleiten. In diesem Falle erhöhen sich (auch durch den mehrfach nötigen Versand) Reparaturkosten und -dauer. Wenn Sie ein anderes als das Originalmundstück anpassen lassen möchten (z.B. länger oder kürzer), werden wir dies gern im Rahmen der Machbarkeit bei der Reparatur berücksichtigen.

Wir sind bemüht, alle Reparaturen gewissenhaft und preisgünstig auszuführen. Wir behalten uns jedoch vor, auf eine Bearbeitung zu verzichten, wenn uns der Aufwand nicht gerechtfertigt erscheint oder eine Reparatur keine Aussicht auf dauerhaften Erfolg verspricht.
In der Regel werden Reparaturen innerhalb von ca. 6 Wochen nach Eintreffen der Pfeifen bei uns erledigt (in der Vorweihnachts- und Urlaubszeit kann es länger dauern). Sollte sich bei der Eingangsprüfung Ihrer Pfeife(n) ergeben, dass der nötige Aufwand an Zeit und Material weit höhere Kosten verursacht, als für eine problemlose Reparatur gemäß unserer Reparaturliste zu erwarten wäre, werden wir Sie benachrichtigen, bevor wir Ihre Pfeifen bearbeiten.



Preise für Pfeifenreparaturen (lt. aktueller Reparatur-Service Liste)

Wir erstellen keine Kostenvoranschläge.


Wegen der Sehr begrenzten Auswahl an Mundstückrohlingen mit Lippenbiss behalten wir uns vor, notfalls auf ein gleiches Mundstück mit Normalbiss auszuweichen.

Mundstück anpassen, Normalbiß, gerade15,50 Euro
Mundstück anpassen, Normalbiß, gebogen16,50 Euro
Mundstück anpassen, Lippenbiß, gerade19,00 Euro
Mundstück anpassen, Lippenbiß, gebogen20,00 Euro







Sollte kein passender Rohling verfügbar sein, müssen wir ggf. ein Handcut-Mundstück anfertigen und berechnen.

Lesepfeifen-Mundstück (Filter: bitte anfragen!)22,00 Euro
Acrylharz-Mundstück21,00 Euro
Mundstück nachgeformt (aus Rohling)25,00 Euro
Handcut-Mundstück, Acrylharz schwarz40,00 Euro
Handcut-Mundstück, Ebonit (schwarz oder schwarz-rot) marmoriert48,00 Euro
Handcut-Mundstück, honiggelb oder cognac - nur bedingt verfügbar48,00 Euro



Metallring aufziehen (Holmrisse, siehe Text oben)12,00 Euro
Pfeife für Filter aufbohren (zusätzlich)9,50 Euro
Wird bei Reparaturen am Meerschaumpfeifen ein neues Zapfensystem benötigt, berechnen wir zusätzlich15,00 Euro
Mundstück-Zierringe, je Ring (zusätzlich)7,50 Euro
Neues Finish: Pfeife abschleifen, neu beizen oder mattieren. Unter Vorbehalt: Pfeifen mit zu stark kondensat-gesättigtem Holz oder vielen Kittstellen, ebenso lackierte Pfeifen bearbeiten wir nicht!40,00 Euro
Andere Arbeiten berechnen wir nach Zeit- und Materialaufwand auf der Grundlage eines Stundensatzes von49,50 Euro


Haben Sie das 18te Lebensjahr vollendet?