Neues Jugendschutzgesetz ab April 2016

Inhalt drucken

Jetzt ist es endgültig beschlossen, und wir möchten Ihnen diesen Umstand so angenehm wie nur irgendwie möglich gestalten. Hier, an dieser Stelle, werden wir Ihnen die Umsetzung der Altersverifikation erläutern.

Bitte lesen Sie weiter was unser Gesetzesgeber für alle Online-Tabakhändler beschlossen hat.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis.
Ihr Dan Pipe Team


Das ist neu

Ab dem 1. April 2016 sind wir laut §10 Absatz 3 des Jugendschutzgesetzes dazu verpflichtet, in unserem Online-Shop deutlich darauf hinzuweisen, dass der Verkauf von Tabakwaren und Alkohol an Personen unter 18 Jahr nicht stattfinden darf. Da eine einfache Abfrage, ob Sie mindestens 18 Jahre alt sind, nicht mehr genügt, muss eine zusätzliche genaue Überprüfung der Volljährigkeit durchgeführt werden.


Ausschnitt aus der Begründung zur Gesetzänderung

Allgemeiner Teil, Abschnitt II:

„2. Es wird sichergestellt, dass Tabakwaren sowie elektronische Zigaretten und elektronische Shishas über den Versandhandel nur an Erwachsene abgegeben werden.“

Zur online Altersprüfung, Abschnitt VI,5:

„Für den Online-Handel gibt es technische Mittel, wie zum Beispiel Prüfroutinen zur Feststellung der Volljährigkeit an Hand der Personalausweisnummer (so genannter Perso-Check) oder verifizierter Adressdaten (zum Beispiel Schufa-Q-Bit-Check).“


Altersprüfung

Wir haben uns für die einfache und schnelle Schufa-Q-Bit-Check Variante entscheiden. Hierbei handelt sich nur um eine Altersprüfung, nicht um eine Bonitätsprüfung. Es wird lediglich das Geburtsdatum abgefragt und es entsteht kein Eintrag! Kann die Altersverifizierung nicht durchgeführt werden, wird die Sendung per DHL Ident-Check versendet. Hierbei müssen Sie als Besteller das Paket persönlich entgegennehmen und sich mit Ihrem Personalausweis ausweisen.


Weitere Altersprüfung bei der Zustellung

Da die Übergabe eines Paketes, welches Tabakwaren und / oder Alkohol enthält, nicht an Personen unter 18 Jahre erfolgen werden darf, wird eine weitere Altersprüfung bei der Zustellung erforderlich. Auf den Paketen wird für den Zusteller vermerkt, dass die Auslieferung nur an Personen über 18 Jahren erfolgen darf. Er ist verpflichtet, das Alter der empfangenden Person anhand eines Ausweises zu prüfen. Falls die Sendung dann (z.B. von Ihren Kindern) nicht entgegengenommen werden kann, wird das Paket zur nächsten Postfiliale gebracht, wo es 7 Tage lang für Sie zur Abholung bereit steht.
Leider ist es an einer Packstation nicht möglich eine Altersprüfung durchzuführen. Somit können Sie eine Bestellung, die Tabakwaren oder Alkohol enthält, nicht mehr an eine Packstation liefern lassen.


Die Alternative zur Packstation

Die neue gesetzliche Bestimmung zum Jugendschutz erfordert einen kontrollierten Versand von Tabakwaren.

So können Packstationen dadurch in Zukunft erst einmal nicht mehr angegeben werden, da dort der persönliche Check nicht gewährleistet ist. Alternativ bietet DHL an eine Postfiliale als Lieferadresse anzugeben. Dafür müssen Sie sich bei Paket.de registrieren.

Postfiliale Direkt (http://standorte.deutschepost.de/Standortsuche) - mit speziellem Service - „Paketabholung (Postfiliale direkt)

Für alle, die tagsüber selten zuhause sind: nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Sendungen direkt an eine Postfiliale Ihrer Wahl zu bestellen. Einfach über den Postfinder Ihre Wunschfiliale auswählen, z. B. eine Postfiliale, die auf Ihrem Arbeitsweg liegt - so sparen Sie Zeit und Wege.
Bitte beachten Sie, dass die Filiale den Service „Paketabholung (Postfiliale direkt)“ anbietet.


Registrieren:

Registrieren Sie sich kostenlos auf Paket.de

Sie sind bereits Kunde von Packstation oder MeinPaket.de? Dann loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Sie haben Ihre Anmeldung bereits in einer Postfiliale vorgenommen? Dann bekommen Sie in den nächsten Tagen eine Bestätigungs-E-Mail, in der Ihnen DHL die nächsten Schritte erklärt. Bis dahin müssen Sie nichts weiter unternehmen.


Filiale wählen:

Wählen Sie Ihre Wunschfiliale aus.


Paket bestellen:

Geben Sie beim Bestellen von Paketen neben Ihrer Postnummer auch immer die Filialnummer sowie Postleitzahl und Ort Ihrer Wunschfiliale an.

Wichtig: Geben Sie bei der Adressierung unter Straße immer das Wort „Postfiliale“ ein. Verwenden Sie keine Alternativen wie „Wunschfiliale“ oder „Filiale“.


Benachrichtigung:

Beim Eintreffen der Sendung in Ihrer Wunschfiliale erhalten Sie eine E-Mail-/SMS-Benachrichtigung, dass Sie Ihre Sendung dort abholen können.


Paketempfang:

Gegen Vorlage Ihres amtlichen Lichtbildausweises können Sie Ihre Sendung in Ihrer Wunschfiliale abholen.
Sollten Sie verhindert sein, Ihre Sendung persönlich abzuholen, können Sie einer dritten Volljährigen Person mit einem Formular einmalig eine Vollmacht zur Abholung erteilen.


Haben Sie das 18te Lebensjahr vollendet?